Richtfest am neuen Leichtbauzentrum des STFI in Chemnitz

Chemnitz, 11. März 2016

Im Sächsischen Textilforschungsinstitut (STFI), Chemnitz, wurde am 11. März Richtfest gefeiert.

Das STFI erweitert seine Kapazitäten um ein „Zentrum für Textilen Leichtbau“. Auf dem Institutsgelände entsteht eine 2.100 m² große Technikumshalle mit Konferenzebene.

„Wir investieren aus eigener Kraft 3,8 Millionen Euro und stellen uns damit auf den wachsenden Forschungsbedarf in diesem Segment ein“, erläuterte STFI-Geschäftsführer Andreas Berthel: „Hier werden wir unser Carbonfasertechnikum, das Faserverbundtechnikum sowie ein Prüflabor für Leichtbaustrukturen platzieren. Das sind beste Voraussetzungen für die Entwicklung neuer Technologien und deren Erprobung unter industrienahen Bedingungen.“

AIC ist der Generalplaner für dieses Bauvorhaben.

Quelle: vti aktuell, April 2016 + AIC