Neubau Werkstatt für behinderte Menschen und Einrichtung für Förderung und Betreuung in Chemnitz

Bauherr: Diakonie-Stadtmission Chemnitz e.V.

Zeitraum: 2005 - 2006

Leistungen: Generalplanung

Auf dem Gelände Christian-Wehner-Straße in Chemnitz wurde in den Jahren 2005/2006 der Neubau einer Werkstatt für 150 Behinderte und 30 chronisch psychisch Kranke sowie ein Neubau einer Förder- und Betreuungsgruppe für 14 Plätze realisiert. Die großzügig gebauten Werkstatträume erfüllen alle Ansprüche an eine moderne Produktionsstätte, die trotzdem die Besonderheiten und Bedürfnisse von Menschen mit unterschiedlichen Handicaps berücksichtigt.

Gesamtkosten: 7,2 Mio EUR

Baukosten: 5 Mio EUR

Einige Parameter:

– eingeschossig auf Bodenplatte

– Fertigteilbau Stützen-Riegel-Außenwände aus Stahlbeton, Innenwände Mauerwerk

– gedämmtes Flachdach auf Trapezblech

– Fassaden gedämmt, Aluwelle bzw. vorgehängt

– Produktionshallen, Hochregallager, Sozial- und Büroräume, Speisesaal + Küche, Technikzentralen

– behindertengerechte Ausführung