Fernwärmenetz Stadtquartier Innenstadt Chemnitz

Bauherr: eins energie in sachsen GmbH & Co.KG

Zeitraum: 2014 - 2019

Leistungen: Generalplanung

Das Chemnitzer Fernwärmenetz ist rund 280 Kilometer lang und erstreckt sich über mehrere Stadtgebiete. Mehr als 2.600 Gebäude / Gebäudekomplexe sind an die städtische Zentralheizung angeschlossen. Die neu zu errichtende Wärmeübertragungsstation (WÜST) dient zur hydraulischen Trennung des bestehenden Heißwassersystems mit dem geplanten neuen Warmwassersystems. Das neue LowExFernwärmesystem soll neben der konventionellen Fernwärme aus dem HKW Nord zusätzlich durch eine neu zu errichtende solarthermische Anlage gespeist werden. Der Endausbau ‐ Anschlusswert beträgt ca. 19.600 kW (Wärmebedarf ca. 23.500 MWh/a).

Gesamtkosten: 6,3 Mio. EUR